Der Honig als Heilmittel und die hohe Organisation des Bienenvolkes

"Wenn Du Wasser trinkst, denk´ an die Quelle!" - diese bekannte östliche Weisheit lässt uns bei den verschiedenen Anwendungsweisen von Honig den Blick auf bestimmte Lebensbereiche richten, die damit in einem engen Zusammenhang stehen: Auf die Bienen, die aus dem Grundstoff des Nektars den Honig erst entstehen lassen, dann auf die besondere Lebensweise und die hohe Organisationsform des sog. Bien, wie die alten Imker das Bienenvolk nannten, sowie auf die natürlichen Bedingungen, aus denen die feinen Stoffe hervorgehen, die als Grundlage für die Veredelung hin zum Honig dienen.

Schließlich richten wir den Blick auch noch auf die Bedeutung des Menschen, der in einem engen Zusammenwirken und durch seine innere Haltung zu den Bienen und zur Natur seinen Teil dazu beiträgt, dass der Honig zum Heilmittel werden kann.

Seminartag am Bienenhaus in Gelting
Termin: Samstag, 25. Mai 2019, 9:30 Uhr – 17:00 Uhr
Kostenbeitrag: 90 €
Referent: Richard Neumeier, Imker, Tel. 08179-929 729